Rückbau und Demontage von Schornsteinen aus Stahl

Prozessoptimierungen oder Wirtschaftlichkeit einer Sanierung im Verhältnis zu Abriss und Neubau stehen in aller Regel bei der Planung einer Demontage oder eines Abriss von Industrieschornstein-Anlagen im Vordergrund.

In verschiedenen Bereichen zeigen sich Schornsteine nach Jahrzehnten des Betriebes marode, so dass eine Sanierung unwirtschaftlich ist. In anderen Fällen stellt sich nach der Stilllegung einer Produktionsstätte die Frage des Teilrückbaus oder der Modernisierung.

Verschiedene Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten stellen sich für die Betreiber eines solchen Objektes dar. Bei allen Möglichkeiten beraten wir Sie technisch und wirtschaftlich kompetent und zuverlässig.

Sprechen Sie uns unter 02741 – 937970 an.

Referenz-Projekte

 

Rückbau eines Stahlschornsteins:


 

Demontage eines 40 m hohen Stahlschornsteines in mehreren Segmenten, Zerkleinerung der Bauteile und fachgerechte Entsorgung. Die Besonderheit bei diesem Projekt: Der Betonstumpf von ca. 6 m Höhe im Fußbereich der Anlage:

 

Rückbau eines 50 m hohen Stahlschornsteines mit Hilfe von 2 Kränen und Zerkleinerung der Bauteile. Zusätzlich wurden die Zuleitungen zur Gebäudewand zurückgebaut:

 

 

Begutachtung

Alle 2 Jahre sollen Anlagen auf Ihre Standsicherheit geprüft werden. DIN 1056, 4131, EN1993-3-2 (V4133)...

Abriss & Demontage

Prozessoptimierungen oder Wirtschaftlichkeit einer Sanierung im Verhältnis zu Abriss und Neubau...

Industrieschornstein-Neubau

Optimal auf das Produktionsgebiet angepasst, bauen wir moderne und effiziente Industrieschornstein-Anlagen...

Reparatur

PS Schornsteintechnik repariert Industrieschornstein-Anlagen und andere turmähnliche Bauwerke...

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Impressum